top of page
Paartherapie Düsseldorf,
Sexualberatung in Düsseldorf,  Paarcoaching Düsseldorf, Sexualtherapie Düsseldorf, Paarberatung Düsseldorf, psychologische Beratung Düsseldorf
Praxis für Gestalttherapie Paartherapie Sexualtherapie - Martina Thomas Düsseldorf I Paartherapie Paarberatung Düsseldorf I Sexualtherapie Sexualberatung Düsseldorf I Gestalttherapie Düsseldorf I psychologische Beratung Düsseldorf I Martina Thomas I Paarcoaching Düsseldorf

Termine

samstags möglich

Martina Thomas

  Praxis für  Gestalttherapie Paartherapie Sexualtherapie

Therapieleistungen

1.

Gestalttherapie

für Einzelpersonen, Familien, Teams

mögliche Anlässe und Thermenbereiche:

- Umbrüche

. Verlust/Trauer

- persönliche Krisen

- Selbststrukturierung

- Gefühl, Opfer zu sein

- Entscheidungsfindung

- Veränderungswünsche

- Perspektiventwicklung

- Belastung/Erschöpfung

- Persönlichkeitsentwicklung

- Umgang mit Grenzen/Grenzerfahrungen

- Entwicklung von Selbstsicherheit und         Selbstbewusstsein

- (Neu-)Gestaltung der Dynamik innerhalb    eines Systems

Sich seiner selbst gewahr zu werden, die eigenen Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen und sich bewusst zu machen, steht im Zentrum der Arbeit in der Gestalttherapie:

Sie sind im Hier und Jetzt und nehmen wahr, welche Empfindung, welcher Gedanke, welches Bild gerade in dem Augenblick in den Vordergrund rückt.

Ich lade Sie ein, in den Kontakt mit sich selbst zu gehen und dabei die

therapeutische Beziehung als Unterstützung zu nutzen.

Ich verstehe mich als Begleiterin.

Fragen nach dem Wie, Was, Wann, Wo, Wohin, Wozu beschäftigen uns, nicht die Frage nach dem Warum.

2.

Paartherapie
Paarberatung

mögliche Anlässe und Themenbereiche:

- Beziehungskrisen

- Konflikte in der Partnerschaft

- Gestaltung der Beziehung(sform)

- Beziehungsgrundlagen schaffen

   (zu Beginn der Partnerschaft/Ehe)  

- Trennung/Scheidung

- Eifersucht

- Umgestaltung von

  Beziehungsdynamiken

- Gestaltung der Ebenen

  Liebespaar - Elternschaft

 - Außenbeziehungen/Affären

- Verbesserung der Kommunikation

- Sexualität

  (siehe Sexualtherapie/Sexualberatung)

Ich sehe eine Beziehung/Partnerschaft als einen kostbaren Wert an, der die Lebensqualität im gelingenden Fall extrem erhöhen kann. Gleichermaßen kann aber auch das Beenden einer Beziehung/Partnerschaft der nächste -evtl. notwendige- Schritt zum Wachstum sein. In der Paartherapie / Paarberatung bin ich in meiner Haltung ergebnisoffen.

Menschen dabei zu unterstützen, eine erfüllte Partnerschaft zu leben, eine Trennung zu vollziehen und durchzustehen oder andere individuelle stimmige Lösungen für sich zu finden, ist mir eine Herzensangelegenheit.

Ich freue mich, Sie zu begleiten.

3.

Sexualtherapie
Sexualberatung

für Einzelpersonen, Paare, Beziehungskonstellationen, Fachkräfte

mögliche Anlässe und Themenbereiche:

- sexuelle Identität

- Körperlichkeit

- Intimität

- Fetische

- BDSM

- Pornosucht

- Sexsucht

- alles rund um den Orgasmus

- Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

- Erektionsprobleme

- Ejakulation (verzögert oder vorzeitig)

- Vaginismus

- Paysex

- Sexarbeit

- Lustlosigkeit

- Sexualpraktiken

Gerne höre ich Ihnen zu, ohne moralische Bewertung. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Vielleicht erscheint es Ihnen zunächst peinlich, das „Unaussprechliche“ über die Lippen zu bringen, aber wenn es erst einmal gesagt ist, wird es schnell ganz selbstverständlich, darüber zu reden. Das ist meine durchgängige Erfahrung im Gespräch über sexuelle Themen.

Sexualität in ihren unzähligen Facetten ist für mich etwas zutiefst Vitales, pure Energie, eine ursprüngliche Kraft, die zu den Menschen dazu gehört.

 

Ich unterstütze Sie,

  • ihren eigenen Umgang mit ihrer Sexualität zu finden

  • ihre ganz eigene Sexualität zu entwickeln

  • ehrlich zu sich zu sein

  • sich zu hinterfragen

  • sich in ihrer Sexualität zu entfalten

  • Neues zu tun, Ihr Erleben zu erweitern

  • sich zu verändern

  • ihre Grenzen und ihre Möglichkeiten zu erkennen

  • sich zu trauen, sich auszuleben

  • selbstbestimmt zu sein

  • für sich selbst zu klären, was sie wollen und was nicht und dazu zu stehen

  • ihre Haltung zu ihrer Sexualität zu entwickeln und diese selbstbewusst zu leben

 

Ich kläre auf, informiere über den Körper, über Funktionen und Abläufe.

Mein Ansatz

Jeder Mensch ist geprägt von den Erlebnissen, Erfahrungen, Bedingungen und Beziehungen, in denen sie/er aufgewachsen ist.

In jeder Lebensgeschichte werden Muster und Glaubenssätze verinnerlicht (wie z.B. „Ich genüge nicht.“ oder „Ich bin es nicht wert“). Sie bestimmen -meist im Verborgenen- das Handeln, das Denken und die Wahrnehmung. Sie beeinflussen das Verhalten in Beziehungen, die Entscheidungen, die Partner*innenwahl, die Wahl der beruflichen Tätigkeit, uvm..

Die Grundannahme in meiner Arbeit ist, dass jede/r im Umgang mit anderen das Bestmögliche gibt bzw. tut, was ihr/ihm in den jeweiligen Situationen zur Verfügung steht.  Und es ist davon auszugehen, dass jede/r damit die besten Absichten hat.

Aber die alten, verinnerlichten Muster begrenzen.

Kontraproduktives Verhalten wird meist wiederholt.                              

Wenn dann Unzufriedenheit, Frustration und Anstrengung anhaltend das Lebensgefühl beeinträchtigt, Ratlosigkeit und Verunsicherung lähmt oder Konflikte nicht zufriedenstellend gelöst werden können, bietet sich eine Chance.

Das ist die Gelegenheit, den eigenen Mustern und Glaubenssätzen auf die Spur zu kommen. sie zu entdecken und zu hinterfragen.

Das ist der Anlass, die eigenen Bedürfnisse zu realisieren, zu fühlen, ihrer überhaupt erst einmal gewahrzuwerden und sie sich zu gestatten.

 

Das Ziel ist, die eigenen Möglichkeiten zu erweitern, um somit mehr Handlungsraum und Entscheidungsmöglichkeiten zu gewinnen, in der Persönlichkeit zu wachsen, sicher zu werden und sich weiterzuentwickeln.

Dafür trägt jede/r alle Ressourcen in sich!

Wir können nur uns selbst, nicht die anderen ändern.

1AAAAA.jpg
Über mich

1965 in Münster/Westfalen geboren.

Ich bin Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Paartherapeutin/Paarberaterin, Sexualtherapeutin/Sexualberaterin.

 

Ich war im Laufe meines Berufslebens in sehr verschiedenen sozialen Bereichen und Einrichtungen tätig: In der Behindertenhilfe, in der stationären und ambulanten Jugendhilfe, in der ambulanten psychiatrischen Betreuung von Erwachsenen,

in der Lebensberatung, Familien-

und Beziehungsberatung, Frauenberatung und in der Erziehungsberatung.  

Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen und Lebenskrisen zu unterstützen, therapeutisch zu begleiten und zu beraten -ob einzeln, als Paar, als Familie oder in anderen Beziehungskonstellationen- ist für mich das Herzstück meiner fachlichen Arbeit.  Das bewegt mich, interessiert mich und treibt mich an.

Praxis für Gestalttherapie Paartherapie Sexualtherapie - Martina Thomas Düsseldorf I Paarcoaching Beziehungscoaching Gestalttherapie Düsseldorf I Ablauf und KostenI Paarberatung Sexualberatung Düsseldorf Martina Thomas Lebensberatung in Düsseldorf

Ablauf und Kosten
Rahmeninformationen

1.

Die Termine finden samstags statt und werden individuell vereinbart.

Es gibt keine feste Öffnungszeit.

Die Praxis befindet sich in der 4. Etage eines Hauses, in dem auch ein Optik-Geschäft und verschiedene medizinische Praxen ansässig sind.  Bis zur 3. Etage gibt es einen Aufzug.  Es besteht keine Barrierefreiheit.

2.

Erreichbarkeit

per Telefon:  01573-4229431

per E-Mail:   g-p-s-therapie@mail.de

3.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an selbstzahlende Personen.

Eine Kostenabrechnung mit der Krankenkasse ist nicht möglich.

Einzelsitzung                                                               60 Min.   zwischen   60 und 150 €

Sitzung mit Paaren bzw. 2 Personen                         90 Min.   zwischen 120 und 220 €

Konstellationen/Teams ab 3 Personen                     90 Min.   zwischen 150 und 260 €

Sie entscheiden sich selbst für die Höhe des Honorars in dem angegebenen Rahmen.

4.

Bei der Anmeldung/Anfrage findet eine kostenfreie telefonische Auftragsklärung von

ca. 20 Minuten statt.

5.

Ergibt sich aus dem Erstgespräch beiderseits die Entscheidung, zusammenarbeiten zu wollen, wird eine verbindliche Terminvereinbarung getroffen.

6.

Die Frequenz und die Abstände der Sitzungen werden individuell abgesprochen. Am Ende jeder Sitzung wird ein neuer Termin vereinbart. Wie viele Sitzungen insgesamt nötig sind, entscheidet sich aus dem Verlauf des Prozesses, der individuellen Bedarfseinschätzung, der Zielsetzung und der Zufriedenheit.

7.

Umgang mit Absagen und Ausfällen: Ein Termin sollte mind. bis zu 24 Std. vorher (wenn möglich früher) abgesagt oder verschoben werden. Die Zeit kann dann noch einer/einem anderen Klientin/Klienten zur Verfügung gestellt werden.
Bei einer kurzfristigen Absage oder bei Nicht-Erscheinen muss leider ein Honorar vereinbart und für die Ausfallzeit berechnet werden. 

Rufen Sie mich einfach an!

01573 4229431
bottom of page